Rückblick

Pflegemesse: Messe für Pflege und Vorsorge bei der MZ in Halle

Halle (Saale) - Die erste Messe für Pflege und Vorsorge der MZ erwartet ihre Gäste: Am 14. April wird die Mitteldeutsche Zeitung von 10 bis 17 Uhr zum Informationszentrum für Menschen, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen. Der Eintritt ist ...

Die erste Messe für Pflege und Vorsorge der MZ erwartet ihre Gäste: Am 14. April wird die Mitteldeutsche Zeitung von 10 bis 17 Uhr zum Informationszentrum für Menschen, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen. Der Eintritt ist frei.

Es ist ein interessantes Programm, das die Besucher im Messezentrum der Mitteldeutschen Zeitung erwartet. Neben zahlreichen Fachvorträgen stehen Experten zur individuellen Beratung bereit. So wird am Sonntagvormittag etwa die Sozialagentur Auskunft dazu geben kann, wie sich Pflegeheimkosten berechnen und warum sie steigen.

Cornelia Schulz, Leiterin der Pflegekasse der AOK, gibt Auskunft zu Fragen der Pflegeversicherung und -beratung. Ansprechpartnerin ist auch die Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration, Petra Grimm-Benne (SPD).  Sie wird Messe-Besuchern für Gespräche zur Verfügung stehen. 

Welche modernen Pflegehilfsmittel gibt es?

Doch es wird auf der Messe auch viel zu sehen sein. Beispielsweise wird die Stabsstelle Pflegeforschung demonstrieren, wie nützliche Hilfsmittel - beispielsweise ein Mobilisierungsbett - Pflegende unterstützen.

Emotionsroboter für Demenz-Patienten stellt das Universitätsklinikum Halle (Saale) vor. Außerdem zeigt das Klinikum mit dem High-Tech-Rollator, der unter anderem über einen GPS-gesteuerten Notrufkopf verfügt und einem ein Pflegebett mit gesteuerter Wende- und Lagerungsfunktion, wie moderne Pflege funktioniert.

Wegbeschreibung: Der Weg zum MZ-Messezentrum

Folgen Sie diesem Link zur Anfahrtsskizze.

Parkplätze stehen für Sie in ausreichender Zahl kostenfrei zur Verfügung.

Der Eintritt ist kostenfrei. Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt. 
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!