1. MZ.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Sportmix
  6. >
  7. Ski alpin: Straßer bei WM-Generalprobe Sechster - Zenhäusern siegt

Ski alpinStraßer bei WM-Generalprobe Sechster - Zenhäusern siegt

Von dpa Aktualisiert: 09.02.2023, 20:17
Skirennfahrer Linus Straßer kam beim Slalom in Chamonix auf Rang sechs.
Skirennfahrer Linus Straßer kam beim Slalom in Chamonix auf Rang sechs. Giovanni Pizzato/AP/dpa

Chamonix - Skirennfahrer Linus Straßer hat eine ordentliche Generalprobe für die alpine WM in Frankreich hingelegt.

Der Münchner belegte beim Slalom in Chamonix Rang sechs. Der Schweizer Ramon Zenhäusern feierte seinen fünften Weltcup-Sieg. Zweiter wurde völlig überraschend der Grieche AJ Ginnis vor Zenhäuserns Landsmann Daniel Yule. Der zur Halbzeit führende Olympiasieger Clement Noel schied bei seinem Heimrennen aus. Auch andere Topfahrer wie der Norweger Henrik Kristoffersen oder der Schweizer Loic Meillard kamen nicht ins Ziel.

„Cooles Rennen, schönes Wetter, Wahnsinns-Piste“, sagte Straßer der ARD. Nachdem er beim vorangegangenen Slalom in Schladming früh eingefädelt hatte, fuhr der 30-Jährige im ersten Lauf diesmal mit etwas weniger Risiko. „Im zweiten habe ich es mit mehr Angriff probiert, was mir grundsätzlich ganz gut gelungen ist“, erklärte er. „Ich bin voll dabei und freue mich auf die WM.“ Die Titelkämpfe in Courchevel und Méribel beginnen am Montag.

Straßers Teamkollege Alexander Schmid, der nach einem starken ersten Lauf in Chamonix überraschend auf Rang zehn gelegen hatte, schied im zweiten Durchgang kurz vor dem Ziel aus. David Ketterer fuhr auf Platz 22, Fabian Himmelsbach und Sebastian Holzmann hatten es nicht ins Finale der besten 30 geschafft.