Eishockey-Bundestrainer

Söderholm: Schub durch NHL-Stars Draisaitl und Stützle

Von dpa
Freut sich über starke deutsche Eishockeyprofis aus der NHL: Bundestrainer Toni Söderholm.
Freut sich über starke deutsche Eishockeyprofis aus der NHL: Bundestrainer Toni Söderholm. Daniel Karmann/dpa

Riga (dpa) - Für Bundestrainer Toni Söderholm sorgen die Leistungen von Leon Draisaitl und Tim Stützle in der NHL für einen größeren Schub für das deutsche Eishockey als die Olympia-Silbermedaille von 2018.

„Mit Leon Draisaitl oder aktuell Tim Stützle haben wir eine neue Generation von Vorbildern für die Kinder und Jugendlichen. Ohne Vorbilder kann man keine Eishockey-Kultur aufbauen“, sagte Söderholm im Interview der „Bild am Sonntag“. Draisaitl bezeichnete der 43 Jahre alte Finne als „einen der drei besten Stürmer auf der Welt“.

Bei der am Freitag beginnenden Weltmeisterschaft in Riga muss Söderholm aber auf Draisaitl verzichten. Der im vergangenen Jahr zum wertvollsten Spieler der nordamerikanischen Profiliga („MVP“) gewählte 25-Jährige ist in den NHL-Playoffs mit den Endmonton Oilers gebunden. Der erst 19 Jahre alte Stützle wäre zwar verfügbar, bekam aber keine Freigabe von den Ottawa Senators. Der Angreifer gehört zu den besten Neulingen der Liga. Auch Weltklasse-Torhüter Philipp Grubauer vom NHL-Top-Team Colorado fehlt bei der WM.

Trotzdem rechnet sich Söderholm mit seinem Team gute Chancen aus. „Unsere Spieler wollen in die Weltspitze und damit Weltmeister werden. Das ist ihre Einstellung. Das erste Ziel ist das Erreichen des Viertelfinals. Danach ist alles möglich.“