Halles Handballerinnen zu fehlerhaft

Wildcats verlieren bei deutschem Meister BVB Dortmund

14.10.2021, 09:00 • Aktualisiert: 14.10.2021, 09:09
Deutschlands Handball-Meister BVB Dortmund war eine Nummer zu groß für die Wildcats aus Halle. (Archivbild)
Deutschlands Handball-Meister BVB Dortmund war eine Nummer zu groß für die Wildcats aus Halle. (Archivbild) (Foto: imago images/Beautiful Sports)

Dortmund/dpa - Die Handballerinnen des SV Union Halle-Neustadt haben am Mittwoch ihr Gastspiel beim deutschen Meister BVB Dortmund erwartungsgemäß mit 20:27 (10:13) verloren.

Während die Gastgeberinnnen mit Spitzenreiter Bietigheim nach Punkten gleichzogen, fiel der SV Union vom siebenten auf den zehnten Platz zurück. Den größten Anteil am Sieg des Favoriten hatten Merel Freriks (6), Jeniffer Gutierrez und Laura van der Heijden (je 5). Die stärkste Leistung bei Halle boten Torfrau Anica Gudelj (13 Paraden) und Camilla Madsen (4).

Die Gäste ließen sich zunächst durch den frühen 3:7-Rückstand (13.) nicht entmutigen und kämpften sich bis zur 27. Minute auf 10:11 heran. Doch schon vor der Pause hatten die Hallenserinnen große Probleme im Positionsangriff, die sich in der Schlussphase noch deutlicher bemerkbar machten. Dortmund nutzte drei technische Fehler in Serie des SV Union, um sich entscheidend von 19:16 (48.) auf 22:16 (53.) abzusetzen.