EIL

Fußball in Sachsen-Anhalt

Steigende Strompreise bedrohen Spielbetrieb: Ist der Sport bald im Lockdown?

Die steigenden Energiepreise machen auch um die Amateurvereine keinen Bogen. Viele befürchten, dass bei ihnen bald die Lichter ausgehen.

Von Olaf Wolf Aktualisiert: 16.09.2022, 11:19
Wird im Amateurfußball bald das Flutlicht abgestellt?
Wird im Amateurfußball bald das Flutlicht abgestellt? (Foto: Kehrer)

Weissenfels/Zorbau/MZ - Nach der Coronapandemie stehen die Sportvereine Sachsen-Anhalts mit der Energiekrise vor der nächsten Herausforderung. Massive Preiserhöhungen bei den Strom-und Heizkosten könnten in Kürze für ein Ende des Trainings-und Spielbetriebs sorgen, werden doch die Sportanlagen in der Regel von den Kommunen betrieben. Und die suchen händeringend nach Lösungen, den Energieverbrauch zu reduzieren.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.