DEL2-Klub zu stark für Halle

Saale Bulls verlieren ihre Generalprobe in Frankfurt deutlich

25.09.2021, 09:44 • Aktualisiert: 25.09.2021, 09:54
Bulls-Goalie Sebastian Albrecht stand in Frankfurt reichlich unter Beschuss.
Bulls-Goalie Sebastian Albrecht stand in Frankfurt reichlich unter Beschuss. (Foto: imago images/Rene Schulz)

Halle (Saale)/MZ - Drei Tage vor Saisonstart in der Eishockey-Oberliga Nord gegen den ESC Wohnbau Moskitos Essen (18.15 Uhr) haben die Saale Bulls im letzten Vorbereitungsspiel eine Niederlage hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Trainer Ryan Foster unterlag am Donnerstagabend bei DEL2-Team Löwen Frankfurt mit 0:5.

Zusätzlich hatten die Bulls eine Schocknachricht zu verdauen: Torwart Jakob Urbisch verletzte sich im Training, bei einer MRT-Untersuchung wurde der Anriss des Kreuzbands festgestellt.

Da Urbisch über längere Zeit ausfallen wird, haben die Saale Bulls noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Der Klub verpflichtete Goalie Eric Steffen. Der 20-Jährige war zuletzt vereinslos, erhielt einen Vertrag über drei Wochen.