Eishockey-Oberliga

Pleite zum Saisonstart: Bulls geben Sieg in letzter Sekunde aus der Hand

28.09.2021, 09:05 • Aktualisiert: 28.09.2021, 09:16
Die Saale Bulls beim ersten Saisonspiel gegen die Moskitos Essen.
Die Saale Bulls beim ersten Saisonspiel gegen die Moskitos Essen. (Foto: Sylvio Hofmann)

Halle (Saale)/MZ - Die Saale Bulls (in Rot) haben am Sonntagabend zum Auftakt der Eishockey-Oberliga-Saison gegen die Moskitos Essen mit 5:6 n. V. (4:2, 0:2 1:1) eine Heimniederlage kassiert.

Das erste Tor erzielte Kai Schmitz in Minute eins, Joonas Niemelä legte das 2:1 (5.) nach. Das 3:2 und das 4:2 machten Michael Fomin (17.) und Tatu Vihavainen (19.). Im zweiten Drittel baute die Mannschaft von Ryan Foster ab.

Essen kam im lästigen Nebel zum Ausgleich. Im Schlussdrittel erzielte Lukas Valasek (r.) das 5:4 (41). Am Ende nahm Essen den Goalie vom Eis und kam mit der Schlusssirene zum bitteren Ausgleich. In der Overtime konterten die Gäste die Bulls dann aus.