1. MZ.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. MBC
  6. >
  7. Böse Bescherung: MBC kassiert eine Heim-Klatsche in der Bundesliga

Böse BescherungMBC kassiert eine Heim-Klatsche in der Bundesliga

Der Syntainics MBC bleibt weiter heimschwach. Am zweiten Weihnachtsfeiertag unterlag der Basketball-Bundesligist Rasta Vechta deutlich.

26.12.2023, 20:41
MBC-Trainer Pedrag Krunic (r.) war mächtig angefressen.
MBC-Trainer Pedrag Krunic (r.) war mächtig angefressen. (Foto: Imago/Eckehard Schulz)

Weißenfels/DPA - Die Basketballer von Syntainics MBC kommen vor heimischer Kulisse nicht über die Rolle des Punktelieferanten hinaus. Am zweiten Weihnachtsfeiertag unterlagen die Schützlinge von Trainer Pedrag Krunic dem Aufsteiger SC Rasta Vechta mit 74:100 (42:53) und verließen im siebten Heimspiel der Saison zum sechsten Mal als Verlierer das Parkett.

Damit verpassten die Weißenfelser erneut die Gelegenheit, sich Luft im Kampf gegen den Abstieg zu verschaffen. Den größten Anteil am Erfolg der Gäste hatten Tommy Kuhse (22), Xeyrius Williams (16) und Chip Flanigan (12). Für die Mitteldeutschen erzielten Diante Baldwin (18), Charles Callison, Chris Ebou-Ndow (je 13) und John Bryant (10) die meisten Punkte.

Die Hausherren starteten gut in die Partie, führten nach elf Minuten mit 25:21 und gestalteten das Geschehen bis zum 38:39 (17.) offen. Doch in den letzten drei Minuten des zweiten Viertels sorgte Vechta mit einem 14:4-Lauf auf 42:53 bereits für die Vorentscheidung.

Von diesem Rückschlag erholten sich die Mitteldeutschen nicht mehr und konnten den Gegner vor allem aufgrund ihrer schwachen Defense in keiner Phase der Begegnung ernsthaft gefährden. So landeten von 24 Versuchen der Vechtaer jenseits der Dreierlinie elf im Weißenfelser Korb. Auch aus der Nahdistanz waren 27 von 38 Würfen der Gäste erfolgreich.