Terrence Boyd fände es „lustig“

Wie der Hallesche FC auf das Gerücht um Sascha Mölders reagiert

Ist der HFC wirklich an einer Verpflichtung von Sascha Mölders interessiert? Das Gerücht machte am Montag die Runde.

03.01.2022, 15:49 • Aktualisiert: 03.01.2022, 16:13
Wohin es Sascha Mölders zieht, ist unklar - aber der Hallesche FC ist es nicht.
Wohin es Sascha Mölders zieht, ist unklar - aber der Hallesche FC ist es nicht. (Foto: imago images/Eibner)

Halle (Saale)/MZ/cki - Ein wildes Gerücht machte am Montagmorgen die Runde: Laut dem Onlineportal „dieblaue24“ soll sich der HFC mit einer Verpflichtung von Kult-Stürmer Sascha Mölders beschäftigen.

Dessen Vertrag bei Drittligakonkurrent 1860 München war vor Weihnachten aufgelöst worden. Für HFC-Stürmer Terrence Boyd, der ein freundschaftlich-respektvolles Verhältnis zu Mölders pflegt, hätte die Idee Charme: „Das wäre lustig, mit zwei übergewichtigen Stürmern vorn“, witzelte er.

Beim HFC dementierte man ein Interesse auf MZ-Nachfrage aber deutlich. Was kaum verwundert, schließlich ist Halle gerade im Sturm mit Boyd und Michael Eberwein sehr gut aufgestellt - und braucht eher auf anderen Positionen Verstärkung.