Erlösender HFC-Sieg im Liveticker

Erlösender HFC-Sieg im Liveticker: Erst trifft Lindenhahn, Boyd und Guttau legen nach

Halle (Saale) - Der Hallesche FC kann doch noch gewinnen. Am 31. Spieltag bescherte der HFC seinem neuen Trainer Florian Schnorrenberg einen perfekten Einstand und gewann souverän mit 3:0 (1:0) gegen den Aufstiegskandidaten SV Waldhof Mannheim. Halle zeigte im Geisterspiel eine abgeklärte Leistung und konnte spielerisch wie kämpferisch überzeugen - die gruselige Serie von 13 sieglosen Partien fand damit ein Ende. Hier können Sie die Partie im Liveticker ...

Von Benjamin Binkle 09.06.2020, 22:25
Halles Terrence Boyd im Duell gegen Marco Schuster.
Halles Terrence Boyd im Duell gegen Marco Schuster. www.imago-images.de

Der Hallesche FC kann doch noch gewinnen. Am 31. Spieltag bescherte der HFC seinem neuen Trainer Florian Schnorrenberg einen perfekten Einstand und gewann souverän mit 3:0 (1:0) gegen den Aufstiegskandidaten SV Waldhof Mannheim. Halle zeigte im Geisterspiel eine abgeklärte Leistung und konnte spielerisch wie kämpferisch überzeugen - die gruselige Serie von 13 sieglosen Partien fand damit ein Ende. Hier können Sie die Partie im Liveticker nachlesen.

>>> Lesen Sie hier den Spielbericht aus dem Stadion

Liveticker: HFC - Mannheim 3:0 (1:0)

Abpfiff

Das Spiel ist aus, der Hallesche FC gewinnt souverän mit 3:0 gegen Waldhof Mannheim und hat nun 36 Punkte auf dem Konto. Damit ist das rettende Ufer im Abstiegskampf wieder ganz nah. Da war's für heute vom Liveticker!

90. Minute

Es läuft schon die Nachspielzeit, hier brennt nichts mehr an heute!

88. Minute

Hansch sieht noch eine Gelbe Karte, dann darf sich Guttau den verdienten Sonderapplaus abholen. Er macht Platz für Papadopoulos, das Thema Wechsel ist damit durch für heute.

87. Minute

Waldhof jetzt mit einer ganz späten Druckphase, der HFC wackelt jetzt etwas. Beim Stand von 3:0 aber wohl nicht wirklich relevant, zumal der Ball einfach nicht rein will bei den Gästen.

84. Minute

Hui, fast ein Eigentor von Mai. Aber heute geht der Ball eben knapp neben den Pfosten und nicht rein. Es läuft rund beim HFC, auch in den engen Szenen.

82. Minute

Nächster Doppelwechsel beim HFC: Hansch und Fetsch kommen für die Schlussphase und ersetzen Kastenhofer und Boyd positionsgetreu. Bei Mannheim kommt noch Celik für Koffi, es ist der fünfte und letzte Wechsel.

81. Minute

Eisele rauscht mit Bouziane zusammen, es gibt Freistoß für den HFC. Nochmal zum Tor: Kein Zufall, dass Guttau traf, der macht ein richtig gutes Spiel heute. Wie auch Mast, die beide auf links viele Akzente setzen.

78. Minute

Und das ist (wohl) die Entscheidung! Guttau trifft für den HFC zum 3:0! Mannheims Fehlpass im Aufbau wird krass bestraft. Boyd legt schön auf für Guttau und bedankt sich damit für dessen Vorlagen beim 2:0. Der Youngster trifft dann flach von halblinks im Strafraum.

76. Minute

Hilßner liegt angeschlagen am Boden, aber Mannheim tut sich schwer damit, den Ball ins Aus zu schießen. Das sorgt für Diskussionen auf beiden Bänken. Aber der HFC-Profi kann wohl weiterspielen.

71. Minute

Landgraf grätscht einen Ball ins Seitenaus und feuert sich selbst an wie nach einem Tor. Dann wechselt Halle doppelt: Hilßner und Nietfeld kommen für den Torschützen Lindenhahn und Sohm.

68. Minute

Mannheim will kontern, aber Kastenhofer zeigt vollen Einsatz und grätscht Korte an der Mittellinie noch ab. Beim HFC stimmt heute viel!

64. Minute

Schultz trifft Guttau im Gesicht und sieht die Gelbe Karte.

61. Minute

Toooooor für den HFC! Aus dem Nichts, aber super gespielt. Und Boyd ist der Schütze zum 2:0. Aber die Hälfte des Tores teilen sich die Vorbereiter Mast und Guttau, die auf links die Mannheimer Abwehr auspielen, Guttau bedient dann Boyd am langen Pfosten und der schiebt aus spitzem Winkel ins leeren Tor.

59. Minute

Korte prüft mal Eisele aus der Distanz, der HFC-Keeper zeigt eine nette Flugeinlage und klärt. Beste Chance der Gäste im zweiten Abschnitt bislang.

58. Minute

Mannheim-Trainer Trares ist unzufrieden und wechselt früh zum dritten und vierten Mal aus. Dos Santos für Flick und Marx für Gohlke.

57. Minute

Bislang fehlen die Gästen offensiv die guten Ideen, der HFC hält gut dagegen. Chancen gibt es in dieser Phase auf beiden Seiten nicht.

52. Minute

Mannheim macht jetzt mehr Druck, schiebt weiter nach vorne und drängt Halle erstmal hinten rein. Aber bislang steht die Abwehr um Mai halbwegs sicher.

46. Minute

17 Sekunden gespielt und Boyd hat das 2:0 auf dem Fuß! Gekonnt dreht sich der Stürmer um Gegenspieler Schultz, scheitert dann aber an Keeper Königsmann.

46. Minute

Weiter geht's im Erdgas Sportpark. Mannheim-Coach Trares hat gewechselt und Conrad für Just gebracht. Bei Halle geht es erstmal personell unverändert weiter - wenig verwunderlich nach der Leistung bislang.

Halbzeit

Der FSV Zwickau hat sein Spiel beim FC Bayern II heute mit 0:2 verloren, bleibt damit bei 36 Punkte in der Tabelle. Die hätte der HFC mit einem Sieg heute auch - aber dafür muss Halle noch einmal solche 45 Minuten hier hinlegen.

Halbzeit

Pause in Halle, der HFC führt nach einer spielerisch ordentlichen und kämpferisch überzeugenden ersten Halbzeit verdient mit 1:0. Aufstiegskandidat Mannheim ist nicht richtig ins Spiel gekommen gegen bissige und aufmerksame Hallenser.

42. Minute

Der HFC überlässt den Mannheimern jetzt viel Ballbesitz. In den Zweikämpfen bleibt Halle aber bissig, der Einsatz stimmt - und das Ergebnis bislang auch. Bei einem Entlastungsangriff zieht Mast einfach mal ab, der Ball geht flach rechts vorbei.

36. Minute

Die Gäste werden stärker! Bouziane zieht auf rechts mal davon und findet Koffi im Zentrum, der Stürmer trifft aber nur das Außennetz. Ein Warnschuss für den HFC, der wieder aktiver werden muss.

33. Minute

Wieder ein guter Standard von Mannheim, drei Spieler rauschen heran, Eisele rettet mit einer Hand. Allerdings war da auch ein Foul im Spiel, es gibt Freistoß für den HFC. Aber in der Luft sind die Gäste wuchtig und stark.

30. Minute

Waldhof muss früh wechseln. Gouaida hat sich in einem Zweikampf am Knöchel verletzt, für ihn kommt Bouziane. Gute Besserung an den Mannheimer!

28. Minute

Mannheim mal mit einem guten Standard, aber Just verpasst am Ende.

25. Minute

Und die MUSS eigentlich das 2:0 bringen! Guttau findet Mai im Zentrum, der am Fünfmeterraum frei drüber köpft. Den darf er auch mal reinmachen...

24. Minute

Halle kontert schnell über Lindenhahn und Sohm. Mast bringt den Ball dann vor das Tor, wo Sohm beim Flugkopfball noch geblockt wird. Die nächste Ecke für Halle.

21. Minute

Offensiv sieht das gut aus beim HFC, da wird schnell kombiniert. Defensiv gab es schon den ein oder anderen Wackler, aber bislang ist Halle das bessere Team und führt auch verdient.

16. Minute

Und der ist drin! Der HFC geht mit 1:0 in Führung! Den Freistoß zirkelt Lindenhahn über die Mauer, Königsmann fliegt vergeblich. Endlich mal wieder eine Führung für Halle - das gab es 2020 noch gar nicht.

15. Minute

Landgraf rückt mutig mit auf und holt einen gefährlichen Freistoß am Strafraum raus. Ferati sieht für das klare Foul auch noch die Gelbe Karte.

10. Minute

Zweiter Abschluss HFC, wieder ist es Lindenhahn. Er zieht artistisch von halbrechts ab, der Ball rauscht aber drüber. Trotzdem wirkt Halle offensiv durchaus gefällig.

9. Minute

Washausen mit einem Fehlpass - nicht sein erster heute -, aber Mannheim kann kein Kapital daraus schlagen. Die Flanke ist zu weit und ungenau.

5. Minute

Puh! Mast trifft Schuster klar im Strafraum am Fuß, Schiedsrichter Bokop lässt aber weiterlaufen. Glück für den HFC, das hätte durchaus Elfmeter geben können.

4. Minute

Halle spielt im 4-2-3-1-System. Lindenhahn zentral hinter Boyd, Mast und Washausen auf der Doppel-Sechs. Und Washausen zeigt gleich vollen Einsatz beim Pressing und grätscht Gouaida ab.

1. Minute

Halle legt los wie die Feuerwehr! Nach 45 Sekunden hat Lindenhahn gleich die dicke Chance, aber Keeper Königsmann kann zur Ecke klären. Das sah gut aus.

Anpfiff

Der Ball rollt im Erdgas Sportpark! Schnorrenberg und Ziebig haben jenseits des Absperrbandes auf der Tribüne Platz genommen, am Spielfeldrand coacht heute Torwarttrainer Unger.

Vor dem Spiel

Gleich geht's los in Halle. Der HFC wird ganz in Rot spielen, die Gäste aus Mannheim in Schwarz-Blau. Die Ränge sind leer, von Stimmung kann keine Rede sein. Aber das dürften in Halle wohl allen egal sein, wenn heute doch nur diese furchtbare Serie von 13 sieglosen Partien endlich endet...

Vor dem Spiel

Mannheim ist das auswärtsstärkste Team in der 3. Liga, holte in fremden Stadien schon 31 Punkte. Zur Erinnerung: Halle hat insgesamt erst 33 Punkte gesammelt. Trainer Bernhard Trares warnt vor dem HFC: „Im Hinspiel haben wir klar verloren, das zeigt, welche Qualität der Gegner hat.“ Allerdings war Halle damals noch ein Aufstiegskandidat.

Vor dem Spiel

Etwas Verwirrung gibt es um die Ersatzspieler des HFC. Der Verein selbst gab Syhre und Drinkuth an, auf dem offiziellen Spielbogen stehen aber Fetsch und Sternberg. Das stimmt dann auch.

Vor dem Spiel

Schiedsrichter ist heute Franz Bokop aus Vechta. Der 30-Jährige pfiff bereits 47 Drittliga-Spiele und verteilte dabei zehn Platzverweise und elf Elfmeter. Vorsicht ist also angebracht. Den HFC pfiff Bokop drei Mal, es gab einen Sieg, ein Remis und eine Niederlage - zuletzt am 14. April 2018 beim 1:3 gegen Würzburg.

Vor dem Spiel

Beim HFC darf Washausen mal wieder von Beginn an ran, der Kapitän hatte in dieser Saison bisher schlechte Karten. Heute ist seine Erfahrung wieder gefragt. Auch Mast kehrt von der Tribüne in die Startelf zurück, er war unter Atalan komplett außen vor.

Vor dem Spiel

So starten die Gäste aus Mannheim: Königsmann - Just, Schultz, Gohlke, Hofrath - Flick, Schuster - Ferati, Gian-Luca Korte, Gouaida - Koffi.

Vor dem Spiel

Unschöne Aktion vor Anpfiff: Der Bus der Gäste wurde mit HFC-Schriftzügen beschmiert. Das ist sicher nicht die Handschrift des neuen Trainers und hoffentlich nicht der einzige Eindruck, den Halle heute hinterlässt.

Vor dem Spiel

Auf der HFC-Bank sitzen heute Müller, Syhre, Papadopoulos, Hansch, Hilßner, Drinkuth und Nietfeld. Damit fehlen Fetsch, Sternberg und Shcherbakovski ebenso wie die verletzten Galle, Henschel, Jopek, Schilk und Göbel. Bahn ist bekanntlich gesperrt.

Vor dem Spiel

Und so sieht sie aus, die heutige HFC-Elf: Eisele - Kastenhofer, Mai, Vollert, Landgraf - Mast, Washausen, Lindenhahn, Sohm - Guttau, Boyd. Da hat Schnorrenberg reichlich durchgemischt!

Vor dem Spiel

Gleich gibt es dann die erste Schnorrenberg-Startelf beim HFC. Man darf gespannt sein, auf wen der neue Trainer setzt und welche Reaktion die Mannschaft auf das Debakel von Zwickau zeigt.

Vor dem Spiel

Ebenfalls planen kann Schnorrenberg mit Marcel Hilßner und Terrence Boyd. Beide waren am Sonntag von Ismail Atalan suspendiert, nach dessen Entlassung am Montag dann aber wieder begnadigt worden. Ob es für einen Platz im Kader gereicht hat, wird sich aber erst später zeigen.

Vor dem Spiel

Schnorrenberg kann heute wieder auf Sebastian Mai zurückgreifen, dessen Rot-Sperre auf eine Partie verkürzt worden ist. Dafür fehlt aber Bentley Baxter Bahn wegen seiner fünften Gelben Karte. Der Trainer selbst darf heute nicht auf der Bank sitzen, weil noch ein Corona-Test fehlt. Er wird die Partie von der Tribüne aus verfolgen.

Vor dem Spiel

Sportlich herrscht beim HFC längst Alarmstufe Rot. Nach dem Debakel von Zwickau ist der Klub auf Abstiegsplatz 17 abgestürzt, drei Punkte beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer. Und von hinten macht nun auch Preußen Münster Druck, ist inzwischen schon punktgleich mit Halle. Es muss schnell der Sieg her, um den Anschluss nicht zu verlieren.

Vor dem Spiel

Willkommen zum Liveticker! Es sind verrückte Tage beim Halleschen FC. Am Samstag das 1:5 in Zwickau, am Montag die Entlassung von Trainer Ismail Atalan nach nur fünf Partien. Nun soll es also Florian Schnorrenberg richten. Um 20.30 Uhr ist Anstoß im menschenleeren Erdgas Sportpark, wir starten hier ab 19 Uhr mit unserer Berichterstattung.