Eil

HFC trauert um Legende

Bernd Bransch ist tot: Halle verliert seinen erfolgreichsten Fußballer

Aktualisiert: 12.06.2022, 09:30
HFC-Idol Bernd Bransch, hier 1974 im DDR-Trikot, ist im Alter von 77 Jahren gestorben.
HFC-Idol Bernd Bransch, hier 1974 im DDR-Trikot, ist im Alter von 77 Jahren gestorben. (Foto: imago/Werner Schulze)

Halle (Saale)/MZ - Bernd Bransch ist am 11. Juni im Alter von 77 Jahren nach langer, schwerer Krankheit gestorben. Das teilte der Hallesche FC am Sonntag mit.

Der „Branscher“ war Halles erfolgreichster Fußballer aller Zeiten, war lange Jahre Kapitän und Identifikationsfigur beim SC Chemie und HFC Chemie.

Auch in der DDR-Nationalmannschaft war der Abwehrspieler eine feste Größe, lief 72 mal für sein Land auf und gewann 1972 Olympia-Bronze und vier Jahre später die Goldmedaille. Zwei Mal wurde Bransch in der DDR zum Fußballer des Jahres gewählt.

Auch nach seiner aktiven Karriere blieb der gebürtige Hallenser seinem Klub treu, arbeitet als Vorsitzender, Präsident und Manager für den HFC. In Bernd Bransch verlieren Halle und der deutsche Fußball eine unstrittige Ikone.

„Es liegt an uns allen, die Erinnerung unser Ehrenmitglied, einen der bedeutendsten Persönlichkeiten des Vereins und wichtigsten Botschafter der Stadt Halle in Ehren zu halten und sein Vermächtnis fortzuführen“, sagte HFC-Präsident Jens Rauschenbach.