Eröffnungsspiel kurzfristig abgesagt

3. Liga: Trauerflor und Gedenkminute in allen Stadien

An der Bremer Brücke in Osnabrück wird am Freitagabend nicht gespielt.
An der Bremer Brücke in Osnabrück wird am Freitagabend nicht gespielt. (Foto: imago/osnapix)

Duisburg/SID - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat das für Freitag geplante Drittliga-Eröffnungsspiel zwischen dem VfL Osnabrück und dem MSV Duisburg coronabedingt abgesetzt. Das MSV-Team samt Betreuerstab musste sich nach einem erneuten Coronafall vom Mittwoch am Donnerstag mit Ausnahme der vollständig Geimpften und Genesenen zum wiederholten Male in Quarantäne begeben.

Dadurch haben die Zebras nicht ausreichend Spieler zur Verfügung, was auch die Begegnung des zweiten Spieltags gegen den TSV Havelse betrifft. Über einen Verlegungsantrag des MSV ist noch nicht entschieden worden.

Zuvor hatten die Duisburger bereits die Teilnahme an einem Dreier-Testturnier mit den Bundesligisten Borussia Dortmund und VfL Bochum absagen müssen.

3. Liga: Trauerflor und Gedenkminute für Opfer der Flutkatastrophe

Die Mannschaften der 3. Fußball-Liga werden am Wochenende geschlossen mit Trauerflor für die Opfer der Flutkatastrophe auflaufen. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Donnerstag mitteilte, wird unter dem Hashtag #3Ligahilft zudem zu Spenden aufgerufen. Vor allen Spielen ist eine Gedenkminute angesetzt.

Unter anderem kann über Aktion Deutschland hilft, das Bündnis deutscher Hilfsorganisationen, gespendet werden. Eine andere Möglichkeit ist der Soforthilfefonds des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), der hochwassergeschädigte Sportvereine unterstützt.