20:17 gegen HC Rhein Vikings

20:17 gegen HC Rhein Vikings: DRHV beendet seine Sieglos-Serie

Dessau - Die Handballer des Dessau-Roßlauer HV haben ihren Negativ-Trend gestoppt und konnten ihren ersten Sieg in diesem Jahr feiern.

Die Handballer des Dessau-Roßlauer HV haben ihren Negativ-Trend gestoppt und konnten ihren ersten Sieg in diesem Jahr feiern.

Die Schützlinge von Uwe Jungandreas behielten am Sonntag vor heimischer Kulisse gegen den HC Rhein Vikings mit 20:17 (10:8) die Oberhand und festigten damit ihren Platz im Mittelfeld der zweiten Bundesliga. Zuvor hatte die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt sechs Spiele in Serie verloren. Der letzte Sieg gelang am 22. Dezember 2017 beim 31:28 gegen die HSG Konstanz.

Die Gastgeber sorgten nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit nach dem Seitenwechsel für eine Vorentscheidung in dieser Partie. Vom 10:8 zogen die Dessauer dank Marek Vanco (5) und Tomas Pavlicek (5/1) sowie des glänzend aufgelegten Torhüters Phil Döhler (17 Paraden) bis zur 50. Minute auf 18:11 davon. Die meisten Tore für die Gäste erzielte Alexander Oelze (6/1).

(dpa)