Keeper-Trio beim FCM komplett

Torwart-Lücke geschlossen: 1. FC Magdeburg leiht Benjamin Leneis vom FC Augsburg aus

Benjamin Leneis hat als Testspieler beim FCM überzeugt und wurde vom FC Augsburg ausgeliehen.
Benjamin Leneis hat als Testspieler beim FCM überzeugt und wurde vom FC Augsburg ausgeliehen. (Foto: imago/Christian Schroedter)

Magdeburg/dpa - Fußball-Drittligist 1. FC Magdeburg hat Benjamin Leneis vom FC Augsburg ausgeliehen. Das gab der Club am Freitag bekannt. Der 21-Jährige hatte seit vergangener Woche bereits mit der Mannschaft mittrainiert und war auch in Testspielen im Einsatz.

Der gebürtige Münchner wechselte 2015 aus dem Nachwuchs des 1. FC Nürnberg in die U-17-Mannschaft des FC Augsburg, für die er 22 Partien in der Bundesliga Süd/Südwest absolvierte. Ab 2016 spielte er im U-19-Team der Augsburger, für die er insgesamt 24 Mal zwischen den Pfosten stand.

1. FC Magdeburg: Dominik Reimann und Benjamin Leneis im Kampf um die Nummer eins

Seit 2018 spielte er in der 2. Mannschaft des FC Augsburg in der Regionalliga Bayern. Ende Oktober unterschrieb er zudem einen langfristigen Profivertrag. Er stand einige Male im Bundesligakader, blieb aber ohne Einsatz.

„Benjamin ist ein gut ausgebildeter Torhüter vom FC Augsburg. Er passt gut in unsere Ausbildungs-philosophie und wird die Konkurrenzsituation im Tor beleben und annehmen“, sagt FCM-Torwarttrainer Matthias Tischer.

Damit hat der FCM sein Torwart-Trio komplett: Leneis soll sich mit dem ebenfalls neuen Dominik Reimann um die Rolle der Nummer eins duellieren. Nachwuchskeeper Tom Schlitter sichert das Duo personell ab.