Bundesliga-Torwart spielt beim FCM vor

Schon 30 Spieler im Kader: 1. FC Magdeburg verpflichtet auch Connor Krempicki

Connor Krempicki, hier bei seinem ersten Testspiel-Einsatz für den FCM.
Connor Krempicki, hier bei seinem ersten Testspiel-Einsatz für den FCM. (Foto: imago/Jan Huebner)

Magdeburg - Fußball-Drittligist 1. FC Magdeburg hat Connor Krempicki verpflichtet. Der 26-Jährige kommt vom Liga-Kontrahenten MSV Duisburg. „Connor ist ein im Mittelfeld vielseitig einsetzbarer Spieler, der uns mit seiner Erfahrung helfen wird“, sagte Cheftrainer Christian Titz in einer Pressemitteilung des Clubs vom Sonntag.

Bereits am Samstag war Krempicki beim ersten Testspiel des FCM beim Blankenburger FV (13:2) eingesetzt worden, zuvor hatte er in Magdeburg mittrainiert. Er ist bereits der 30. Spieler, der in Magdeburg für die kommende Drittliga-Saison unter Vertrag steht.

1. FC Magdeburg testet Torwart Benjamin Leneis vom FC Augsburg

Connor Krempicki wurde in Gelsenkirchen geboren und wechselte 2003 vom SSV/FCA Rotthausen in den Nachwuchs des FC Schalke 04, wo er einige Nachwuchsmannschaften durchlief und 2011/12 mit der A-Jugend deutscher Meister wurde.

Im Sommer 2013 folgte der Sprung in den Männerbereich zur TSG 1899 Hoffenheim II. Über die Stationen Viktoria Köln und den Bonner SC kam er 2017 zum KFC Uerdingen. In den vergangenen beiden Spielzeiten stand er für den MSV Duisburg in 47 Drittligaspielen (zwei Tore, vier Vorlagen) auf dem Rasen.

Außerdem gab der FCM bekannt, dass Torwart Benjamin Leneis vom FC Augsburg aktuell vorspielt. Im Tor sucht der Klub noch nach einem zweiten Mann hinter Dominik Reimann. Als Nummer drei steht Jugendspieler Tom Schlitter unter Vertrag. (dpa/mz)