Fanlager stellten Gesänge ein

Notfall auf Tribüne bei FCM-Spiel: KSC gibt Entwarnung

Aktualisiert: 25.07.2022, 12:52
Beim FCM-Sieg in Karlsruhe kam es gleich zu zwei medizinischen Notfällen.
Beim FCM-Sieg in Karlsruhe kam es gleich zu zwei medizinischen Notfällen. (Foto: IMAGO/Langer)

Karlsruhe/dpa/MZ - Der Karlsruher SC hat nach einem medizinischen Notfall beim Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg (2:3) Entwarnung gegeben. „Der Fan ist stabilisiert“, teilte der Fußball-Zweitligist am Montag mit.

Bei der Partie am Sonntag war es Clubangaben zufolge nach rund 70 Minuten zu einem medizinischen Notfall auf der Südtribüne gekommen. Ein KSC-Fan sei notärztlich versorgt worden, hieß es in der Mitteilung. Die Fanlager beider Teams hatten rücksichtsvoll reagiert und ihre Unterstützung der Teams daraufhin weitgehend eingestellt.

Nach Spielende war es zudem zu einem weiteren Vorfall gekommen. FCM-Verteidiger Jamie Lawrence musste mit Kreislaufproblemen ärztlich behandelt werden. Dem Magdeburger geht es inzwischen aber wieder besser.