Vertrag aufgelöst

HFC-Schreck Julian Weigel verlässt den 1. FC Magdeburg

Hier jubelt Julian Weigel noch im FCM-Trikot über sein Tor gegen den Halleschen FC.
Hier jubelt Julian Weigel noch im FCM-Trikot über sein Tor gegen den Halleschen FC. (Foto: imago/Christian Schroedter)

Magdeburg/MZ - Der 1. FC Magdeburg trennt sich von Julian Weigel. Der Vertrag mit dem 20 Jahren Mittelfeldspieler wurde aufgelöst, Weigel schließt sich dem Regionalligisten VfB Germania Halberstadt an, an den er zuletzt bereits ausgeliehen war. Das gab der Klub am Mittwoch bekannt.

Weigel durchlief die Jugendteams des FCM und debütierte am 16. Juni 2020 in der Drittliga-Mannschaft. Fünf Mal lief das Talent dort auf, in Erinnerung bleibt sein Last-Minute-Ausgleich bei seinem Debüt im Derby gegen den Halleschen FC. Durchsetzen konnte er sich anschließend aber nicht.

1. FC Magdeburg geht mit 28 Profis im Kader in die Saison 2021/22

„In den vergangenen Wochen der Vorbereitung hat sich gezeigt, dass er bei uns nicht auf das erhoffte Level und in eine Konkurrenzsituation für einen Kaderplatz kommt“, sagt FCM-Sportchef Otmar Schork über die Vertragsauflösung.

Zuletzt hatte sich Magdeburg schon von Talent Nico Mai getrennt, sodass aktuell noch 28 Profis für die am Wochenende beginnende Drittliga-Saison 2021/22 unter Vertrag stehen.