Drittliga-Meister ist noch euphorisiert

„Sicher ein anderes Spiel“: FCM-Vorfreude auf Duell bei Eintracht Braunschweig

Aktualisiert: 28.04.2022, 14:26 • 28.04.2022, 13:59
Nach der Aufstiegsparty am Sonntag wird es wieder sportlich bei FCM-Trainer Christian Titz.
Nach der Aufstiegsparty am Sonntag wird es wieder sportlich bei FCM-Trainer Christian Titz. (Foto: IMAGO/Christian Schroedter)

Magdeburg/dpa - Meister- und Aufstiegstrainer Christian Titz geht mit viel Vorfreude ins Duell an diesem Freitag (19 Uhr, live MagentaSport) bei Eintracht Braunschweig.

„Klar, die Mannschaft ist noch total euphorisiert von den Erfolgen, von den Geschehnissen hier. Das ist auch gut so. Ich habe viel Vorfreude, weil es auch für Braunschweig um viel geht, sie selbst punkten müssen“, sagte Titz vor der Partie bei den Niedersachsen, die zwei Zähler Rückstand auf den zweitplatzierten 1. FC Kaiserslautern (63 Punkte) und somit ebenfalls noch Aufstiegschancen haben.

Für Titz ist die Vorfreude vor allem deshalb so groß, weil der Drittliga-Meister von der Elbe befreit aufspielen kann. „Das ist für uns sicher ein anderes Spiel, weil der Gegner weiß, wenn er hoch springen will, muss er das Spiel für sich entscheiden. Also glaube ich schon, dass es für uns etwas sein kann, was uns die Räume gibt. Es wird ein schönes Spiel, was wir auch gewinnen möchten“, sagte Titz.