Agrarsubventionen der EUMillionen für Bauern: So viel Geld erhalten die größten Betriebe in Sachsen-Anhalt

Vor allem größere Agrarbetriebe in Sachsen-Anhalt profitieren von EU-Beihilfen. Warum kleinere Höfe das als immenses Problem sehen.

Von Steffen Höhne 24.01.2023, 07:00
Für die Bewirtschaftung des Ackers erhalten die Landwirte Geld von der EU.
Für die Bewirtschaftung des Ackers erhalten die Landwirte Geld von der EU. (Foto: Patrick Pleul/dpa)

Halle/MZ - Hohe finanzielle Beihilfen der EU für einzelne landwirtschaftliche Betriebe sorgen für Zwist unter den Bauern. „Einzelne große Betriebe erhalten Millionen und kaufen damit anderen Landwirten die Flächen weg“, sagt Michael Grolm, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft bäuerlicher Landwirtschaft (AbL) in Mitteldeutschland.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.