1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Wirtschaft
  6. >
  7. Goldener Börde-Acker: Intel-Ansiedlung: So viel Geld wird Landwirten für ihr Land geboten

Goldener Börde-AckerIntel-Ansiedlung: So viel Geld wird Landwirten für ihr Land geboten

Der Chef der Landgesellschaft, Frank Ribbe, soll den High-Tech Park für die Intel-Zulieferer entwickeln. Wie viel Geld den Bauern für ihren Boden geboten wird.

Von Steffen Höhne Aktualisiert: 24.01.2024, 12:07
Der High-Tech Park soll insgesamt 1.100 Hektar umfassen. Er liegt in drei Kommunen.
Der High-Tech Park soll insgesamt 1.100 Hektar umfassen. Er liegt in drei Kommunen. Grafik: Büttner/IMG

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg/MZ - Als Geschäftsführer der Landgesellschaft Sachsen-Anhalt gehört es auch zu den Aufgaben von Frank Ribbe, Boden zu kaufen, auf dem später Industrieansiedlungen stattfinden. Doch nun hat der Ökonom einen zusätzlichen Job übernommen, den er selbst als „Mammutaufgabe“ bezeichnet.