1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Wirtschaft
  6. >
  7. Pflegekräfte aus El Salvador: Lösung für Sachsen-Anhalts Probleme?

EIL

Modellprojekt in Wittenberg Fachkräftezuwanderung: Wie El Salvadorianer den Pflegenotstand mildern

Sachsen-Anhalt setzt auf Zuwanderung: 14 Pflegekräfte aus El Salvador haben ihre Ausbildung abgeschlossen und arbeiten nun in Wittenberg. Doch die Menschen lernen auch Rassismus und Diskriminierung kennen. Bleiben sie trotzdem?

Von Julius Lukas Aktualisiert: 25.06.2024, 18:12
Francisko Jiménez (links) und Jairo Galdamez aus El Salvador arbeiten jetzt im  Wittenberger Senioren- und Pflegezentrum „Am Lerchenberg“.
Francisko Jiménez (links) und Jairo Galdamez aus El Salvador arbeiten jetzt im Wittenberger Senioren- und Pflegezentrum „Am Lerchenberg“. (Foto: Julius Lukas)

Wittenberg/MZ. - Ihre Heimat ist 9.500 Kilometer entfernt, ihre Zukunft soll jedoch in Sachsen-Anhalt liegen: In Wittenberg haben 14 El Salvadorianer ihre Ausbildung zur Pflegefachkraft beendet.