1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Sachsen-Anhalt
  6. >
  7. Zu viel Ausfall an Schulen: Suche nach Lehrern per Headhunter

10.000 Euro Kosten pro KopfLandesregierung lässt Headhunter nach Lehrern suchen

Per Agentur lässt Sachsen-Anhalts Bildungsministerin Eva Feußner europaweit nach Lehrern fahnden. Das kostet fast 750.000 Euro. Wie viele Lehrer dafür eingestellt werden und wo sie herkommen.

Von Jan Schumann Aktualisiert: 18.09.2022, 19:17
Lässt Headhunter nach Lehrern suchen: Die sachsen-anhaltische Bildungsministerin Eva Feußner.
Lässt Headhunter nach Lehrern suchen: Die sachsen-anhaltische Bildungsministerin Eva Feußner. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Halle/MZ - Gegen den akuten Lehrermangel geht Sachsen-Anhalt neue Wege - ein bundesweit beachtetes Experiment soll nun ausgeweitet werden. Es geht um die europaweite Lehrersuche mithilfe sogenannter „Headhunter“-Agenturen, also Personalrekrutierern.