MZ-Interview

Wieso SPD-Fraktionschefin Pähle Grundschullehrer besser bezahlen will

„Der Druck ist hoch“: SPD-Fraktionschefin Katja Pähle fordert eine höhere Bezahlung für Sachsen-Anhalts Grundschullehrer, um den Personalmangel an Schulen zu bekämpfen. Im MZ-Interview erklärt sie, wieso ihr das kommende Schuljahr Sorgen macht - und warum sie eine neue Corona-Welle im Herbst erwartet.

Von Jan Schumann 04.08.2022, 07:00
"Der Druck ist hoch": Sachsen-Anhalts SPD-Fraktionschefin Katja Pähle.
"Der Druck ist hoch": Sachsen-Anhalts SPD-Fraktionschefin Katja Pähle. (Foto: Ronny Hartmann/dpa)

Magdeburg/MZ - Seit Jahren verschärft sich der Lehrermangel in Sachsen-Anhalt immer weiter, die Regierungskoalition sucht händeringend nach neuen Lösungen in der Personalkrise. Über das kommende Schuljahr und den drohenden Corona-Herbst sprach MZ-Redakteur Jan Schumann mit Katja Pähle, der SPD-Fraktionsvorsitzenden im Landtag.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.