deutscher wetterdienst

Auch am Dienstag starke Gewitter mit viel Niederschlag in Sachsen-Anhalt möglich

Der Deutsche Wetterdienst erwartet auch am Dienstag  in weiten Teilen Sachsen-Anhalts teils starke Gewitter.

Aktualisiert: 17.05.2022, 06:37
Der Deutsche Wetterdienst hat am Montagabend eine Unwetterwarnung für Sachsen-Anhalt herausgegeben.
Der Deutsche Wetterdienst hat am Montagabend eine Unwetterwarnung für Sachsen-Anhalt herausgegeben. Foto: IMAGO/Gottfried Czepluch

Magdeburg/DUR - Der Deutsche Wetterdienst rechnet nach der Unwetterwarnung vom Montag auch am Dienstag noch mit starken Gewittern in mehreren Lankreisen Sachsen-Anhalts. Vor allem im Saalekreis und im Burgenlandkreis könne es zu starken Gewittern und Starkregen kommen. Örtlich seien Niederschlagsmengen von bis zu 20 Liter pro Quadratmeter und Windböen um 60 km/h möglich.

In weiten Teilen des Landes bleibt es am Dienstag stark bewölkt, örtlich teils ergiebige Schauer. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen 21 bis 23 Grad Celsius, im Harz 14 bis 20 Grad.

Der DWD weist auf mögliche Gefahren während eines Gewitters hin: Örtlich kann es Blitzschlag geben, wobei Lebensgefahr bestehen kann. Vereinzelt können beispielsweise Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Es können Äste von Bäumen brechen und Dachziegel oder Gegenstände herabstürzen.

Während Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.