Putins Krieg gegen die Ukraine

Ukrainer und SPD-Mitglied: Warum ein Sozialdemokrat aus Halle mit seiner Partei hadert

Igor Matviyets geht mit der SPD wegen ihrer zögerlichen Haltung zu Waffenlieferungen hart ins Gericht: „Je länger Deutschland zögert bei der Lieferung schwerer Waffen, desto mehr Menschen werden sterben.“

Aktualisiert: 19.04.2022, 20:58
Hadert mit seiner Partei wegen deren zögerlichen Haltung zu Waffenlieferungen an die Ukraine: Igor Matviyets
Hadert mit seiner Partei wegen deren zögerlichen Haltung zu Waffenlieferungen an die Ukraine: Igor Matviyets Foto: SPD

Halle - Igor Matviyets ist gebürtiger Ukrainer - und Sozialdemokrat. In vielen Beiträgen im Kurznachrichtendienst Twitter geht der Hallenser seit Tagen mit seiner Partei ins Gericht. Thema: der Krieg in der Ukraine und die zögerliche Haltung der SPD zur Lieferung schwerer Waffen. Mit dem Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Migration in der Landes-SPD sprach Alexander Schierholz.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<