Pech für Schmuggler

Pech für Schmuggler: Polizei in Magdeburg stellt nach Einbruch 122.000 Zigaretten sicher

Magdeburg - Die Polizei in Magdeburg ermittelt nach einem Zufallsfund von gut 120.000 unversteuerten Zigaretten gegen Unbekannt. Die Säcke mit der Schmuggelware wurden entdeckt, nachdem in einem Garagenkomplex mehrere Objekte aufgebrochen worden waren, teilte die Polizei ...

23.08.2017, 07:36

Die Polizei in Magdeburg ermittelt nach einem Zufallsfund von gut 120.000 unversteuerten Zigaretten gegen Unbekannt. Die Säcke mit der Schmuggelware wurden entdeckt, nachdem in einem Garagenkomplex mehrere Objekte aufgebrochen worden waren, teilte die Polizei mit.

Der Eigentümer der Garage erklärte, dass er das Objekt untervermietet zu haben. Die Ermittlungen zur Herkunft der Zigaretten wurden aufgenommen. Die Säcke werden im Laufe des Tages dem Zoll übergeben. (mz)