Motorradfahrer flüchten vor PolizeiMotorradfahrer flüchten vor Polizei: Zwei Unfälle bei Kontrollen in Sachsen-Anhalt

Bad Dürrenberg/Naumburg - Bei Polizeikontrollen in Sachsen-Anhalt kam es am Sonntag zu zwei Unfällen mit Motorradfahrern. In Bad Dürrenberg versuchte ein 23-Jähriger vor einer Kontrolle zu flüchten und kollidierte dabei mit einem Zaun und einem ...

27.04.2020, 05:08

Bei Polizeikontrollen in Sachsen-Anhalt kam es am Sonntag zu zwei Unfällen mit Motorradfahrern. In Bad Dürrenberg versuchte ein 23-Jähriger vor einer Kontrolle zu flüchten und kollidierte dabei mit einem Zaun und einem Polizeifahrzeug.

Der 23-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt, allerdings stellten die Beamten fest, dass der Mann unter Drogen stand und keinen Führerschein besaß. Er muss nun mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Knapp eine Stunde später kam es in Naumburg gegen 20.30 Uhr zu einem ähnlichen Vorfall. Dort flüchteten ein Motorradfahrer und sein Beifahrer vor der Polizei, weil sie ohne Nummernschild unterwegs waren. Auf der Flucht verursachte der Fahrer einen Unfall, wodurch beide Personen leicht verletzt wurden.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass beide ein gestohlenes Kennzeichen mit sich führten. Auch hier schlug ein Drogenschnelltest beim Fahrer positiv aus. (mz)