1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Sachsen-Anhalt
  6. >
  7. Lehrermangel in Sachsen-Anhalt: Mehrarbeit für Lehrer gegen Unterrichtsausfall rechtswidrig?

Erste BilanzSeit acht Monaten müssen Sachsen-Anhalts Lehrer mehr unterrichten - was hat es gebracht?

Die vom Land verordnete Mehrarbeit bringt deutlich mehr Unterrichtsstunden. Ob das auch rechtens ist, prüfen Gerichte – ein Grundsatzurteil steht bevor.

Von Hagen Eichler Aktualisiert: 30.11.2023, 08:45
Die vom Land verordnete Mehrarbeit bringt deutlich mehr Unterrichtsstunden für Lehrer in Sachsen-Anhalt.
Die vom Land verordnete Mehrarbeit bringt deutlich mehr Unterrichtsstunden für Lehrer in Sachsen-Anhalt. Foto: dpa/Marijan Murat/Symbol

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg - Acht Monate nach der Erhöhung der Unterrichtsverpflichtung für Lehrer um eine Stunde pro Woche zieht Sachsen-Anhalts Bildungsministerium eine positive Bilanz. „Die 500 zusätzlichen Stellen, die durch die Vorgriffstunde generiert werden sollten, wurden bereits erreicht“, sagte Ministeriumssprecher Elmer Emig der MZ am Mittwoch.