Schule in Sachsen-AnhaltKommentar zum Bildungsvergleich: Mittelmaß ist nicht gut genug

In einer Vergleichsstudie zwischen den Bundesländern schneiden Sachsen-Anhalts Viertklässler beim Schreiben, Lesen und Rechnen insgesamt mittelmäßig ab. Also kein Grund zur Sorge? Doch! Denn die Details zeigen: Die Aussichten sind düster.

Von Max Hunger 17.10.2022, 17:21
Beim Rechnen schneiden Sachsen-Anhalts Grundschüler im Bundesländervergleich überdurchschnittlich gut ab. Allerdings: Trotzdem liegt jeder Sechste unter den Regelstandards.
Beim Rechnen schneiden Sachsen-Anhalts Grundschüler im Bundesländervergleich überdurchschnittlich gut ab. Allerdings: Trotzdem liegt jeder Sechste unter den Regelstandards. Foto: David Inderlied/dpa

Halle/MZ - Ein überdurchschnittliches Ergebnis in Mathematik, mittelmäßige Leistungen beim Schreiben und Zuhören - Sachsen-Anhalts Viertklässler schneiden beim aktuellen Bildungsvergleich der Bundesländer besser ab, als vermutlich viele befürchtet haben.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.