Hacker bedrohen Deutschland

Sachsen-Anhalt warnt vor Cyberattacken aus Russland - „Bedrohung akut“

Eindringlich warnt Sachsen-Anhalt vor Digitalattacken von Hackern auf Ämter, Politiker und Infrastruktur. Die Analyse: Russische Dienste sind für Spionage verantwortlich und haben schon Angriffe im Land verübt.

Von Jan Schumann Aktualisiert: 22.09.2022, 18:28
Sachsen-Anhalt warnt vor Cyberattacken aus Russland.
Sachsen-Anhalt warnt vor Cyberattacken aus Russland. (Foto: picture alliance)

Magdeburg/MZ - Sicherheitsbehörden warnen vor russischer Spionage und Einflussnahme in Sachsen-Anhalt. Die Bedrohung sei „akut“, erklärte das Landesinnenministerium in Magdeburg mit Blick auf drohende Cyberangriffe. Klarer als bisher beschuldigt das Innenministerium zudem russische Geheimdienste, in Sachsen-Anhalt bereits Digitalangriffe verübt zu haben.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.