Neue E-Akte in der Jusitz

Darum laufen die Drucker in Sachsen-Anhalts Gerichten seit Januar heiß

Eigentlich soll die digitale Akte Papier in der Justiz sparen - in Sachsen-Anhalt gibt es aktuell aber einen kuriosen, gegenteiligen Effekt.

Von Jan Schumann 18.05.2022, 07:00
Papierpflicht in Gerichten: Seit Januar laufen die Drucker besonders heiß.
Papierpflicht in Gerichten: Seit Januar laufen die Drucker besonders heiß. Foto: dpa

Magdeburg/MZ - Sie soll Papierberge vermeiden, Kosten sparen, die Arbeit der Justiz beschleunigen: Die elektronische Akte gilt als große Hoffnung für Gerichte, Ermittler und Anwälte - mit ihr sollen verstaubte Archivräume voll sperriger Pappordner ein Ding der Vergangenheit sein.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<