Gesundheit

Corona-Sommerwelle führt zu Personalnot in Kliniken in Sachsen-Anhalt

Viele Mitarbeiter fallen wegen Covid-Infektionen aus. Damit sich die Lage nicht noch weiter verschärft, fordert die Krankenhausgesellschaft eine Aussetzung der Impfpflicht. Wie das begründet wird.

Von Matthias Müller 08.08.2022, 10:46
Zahlreiche Menschen werden derzeit positiv auf Corona getestet, auch Klinikpersonal ist stärker als noch vor einigen Wochen betroffen.
Zahlreiche Menschen werden derzeit positiv auf Corona getestet, auch Klinikpersonal ist stärker als noch vor einigen Wochen betroffen. Foto: dpa

HALLE/MZ - Krankenhäuser in Sachsen-Anhalt haben aktuell verstärkt mit Ausfällen von Mitarbeitern durch Corona-Infektionen zu kämpfen. Gleichzeitig kritisieren die Einrichtungen, dass die Impfpflicht im Gesundheitswesen weiter besteht. Sie befürchten dadurch noch weitere Personalengpässe.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.