Selbst gebaute Böller?

Leipziger beim Zünden von Feuerwerk lebensbedrohlich verletzt

Beim Zünden eines Feuerwerks ist ein Mann im Leipziger Norden lebensbedrohlich verletzt worden.

01.01.2022, 08:31 • Aktualisiert: 01.01.2022, 08:39
Ein Rettungswagen im Einsatz (Symbolfoto)
Ein Rettungswagen im Einsatz (Symbolfoto) Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB

Leipzig/dpa - Beim Zünden eines Feuerwerks ist ein Mann im Leipziger Norden lebensbedrohlich verletzt worden. Der Mann sei kurz vor 1.00 Uhr aus dem Stadtteil Gohlis mit schwersten Verletzungen in die Notaufnahme gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher am Neujahrsmorgen in Leipzig. Die gezündete Pyrotechnik sei vermutlich selbstgebaut oder bearbeitet gewesen. Wie es genau zu dem Unglück kam, blieb zunächst offen.