Neuer Kinofilm

Kinodreh in Leipzig: Neuer Schweighöfer-Film in Mitteldeutschland

Leipzig - Neuer Schweighöfer-Film wird in Leipzig und Mitteldeutschland gedreht

22.02.2018, 13:55
Florian David Fitz und Matthias Schweighöfer bei der Bambi-Verleihung 2016.
Florian David Fitz und Matthias Schweighöfer bei der Bambi-Verleihung 2016. imago stock&people

Nach dem gemeinsamen Kino-Hit „Der geilste Tag“ aus dem Jahr 2016 stehen Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz ab dem 26. Februar wieder gemeinsam vor der Kamera, das berichtet die Leipziger Volkszeitung.

Der neue Film „100 Dinge“, in dem es um zwei Jungunternehmer geht, die ihre Zukunft durch eine absurde Wette aufs Spiel setzen, werde in Teilen auch in Leipzig und Mitteldeutschland gedreht.

Die LVZ schreibt, dass der Film größtenteils in Berlin gedreht werden soll.  Location-Scout Tilo Olaf Ullrich aus Leipzig habe der Produktionsfirma allerdings auch eine große Auswahl von Motiven aus der Region vorgeschlagen: Einfamilienhäuser, Brücken, einen Waldsee im Leipziger Umland.

Drehbuchautor sei Florian David Fitz, der auch Regie führe. Das gesamte vorige Jahr habe er an dem Drehbuch geschrieben. Der Termin für den Kinostart sei bereits auf den 6. Dezember festgesetzt. Produziert werde die Komödie von Matthias Schweighöfers Pantaleon Films GmbH. (mz/kk)