Gasleitung zerstört

Gasleitung zerstört: Anwohner in Eutzsch evakuiert

Eutzsch - Zahlreiche Anwohner mussten am Montagnachmittag in Eutzsch von der Feuerwehr evakuiert werden, weil bei Schachtarbeiten in dem Ortsteil von Kemberg eine Gasleitung zerstört wurde.

Von Alexander Baumbach

Zahlreiche Anwohner mussten am Montagnachmittag in Eutzsch von der Feuerwehr evakuiert werden, weil bei Schachtarbeiten in dem Ortsteil von Kemberg eine Gasleitung zerstört wurde.

In der Straße Am Kirchfeld hatte Bauarbeiter mit einem Minibagger die Hausversorgungsleitung des Gasversorgers herausgerissen. Die rasch hinzugerufene Feuerwehr evakuierte daraufhin die umliegenden Häuser in der Straße und in der Straße der Einheit. Ein Trupp Feuerwehrleute erreichte die undichte Stelle und stopfte provisorisch das Leck erst mit den Händen, dann mit einem Holzpflock, bis das Havarieteam des Gasversorgers das Leck professionell abstellte.

Während des Einsatzes üebrwachten zwei Posten der Feuerwehr mit Gasmessgeräten die explosionsgefährdeten Bereiche. Zum Einsatz kamen neben den Eutzscher Kameraden auch die Freiwilligen der Feuerwehren aus Pratau, Kemberg, Pannigkau, Bergwitz und Rackith-Lammsdorf und die Polizei. Gegen 16 Uhr konnte der Einsatz beendet werden. (mz)