Sprunghafter Anstieg der Neuinfektionen

Soll es eine Corona-Impfpflicht geben?: Was Politiker aus Mansfeld-Südharz davon halten

In den vergangenen Tagen rückte eine verpflichtende Impfung gegen das Virus zunehmend in den Fokus. Die MZ hat die Abgeordneten aus dem Kreis gefragt, was sie davon halten.

Von Joel Stubert 29.11.2021, 09:28 • Aktualisiert: 29.11.2021, 13:12
Derzeit wird in Deutschland eine mögliche Impfpflicht gegen das Coronavirus diskutiert.
Derzeit wird in Deutschland eine mögliche Impfpflicht gegen das Coronavirus diskutiert. Foto: dpa

Sangerhausen/MZ - Seitdem die Zahlen der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland sprunghaft ansteigen, wird immer wieder eine allgemeine Impfpflicht gegen das Coronavirus in die Diskussion gebracht, um die Impfquote zu erhöhen und dadurch schwere Krankheitsverläufe zu vermeiden und die Krankenhäuser zu entlasten. „Soll es eine allgemeine Impfpflicht geben? Warum/Warum nicht?“ war die Frage an die drei Bundestags- und vier Landtagsabgeordneten aus dem Landkreis.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Gratis testen

Jetzt registrieren und 3 exklusive MZ+ Artikel gratis lesen.

Winter-Spezial

2 Monate MZ+ zum Vorteilspreis von nur 2 €/Monat lesen.  

6 Monate nur 3,99€/MON

MZ+ im 1. Monat gratis und anschließend 6 Monate zum Vorteilspreis lesen.

* nach dem Angebotszeitraum dann für 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt.

**ab dem 8. Monat 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.