SV Stahl Thale SV Stahl Thale : Stahl-Reserve lädt zum Hallenturnier

Thale - Nach den Feiertagen werden viele alte Bekannte zum in Thale erwartet.

Von Oliver Hille 22.12.2016, 19:31

Die Reserve der Fußballer des SV Stahl Thale haben die Hinrunde in der Harzliga-Staffel 2 sehr erfolgreich beendet. Sie stehen auf Platz zwei mit nur einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer Reinstedt. Dabei haben sie ein Spiel weniger. Im Hintergrund wurde aber seit Monaten an ihrem ganz persönlichen Highlight für die Winterpause gearbeitet.

Live-Übertragung der Gruppenauslosung über Facebook

Am Mittwoch, 28. Dezember, wird in der Mehrzweckhalle Thale ab 16 Uhr der 9. Autoteile-Harz-Cup ausgetragen. Mannschaftsleiter Michael Szuggar ist stolz: „Wir freuen uns auf das Turnier nach der langen Vorbereitung im Organisationsteam und dank großer Unterstützung von den Mitarbeitern von Autoteile-Harz. Wir hoffen natürlich, dass es genauso gut, wenn nicht sogar noch besser wird wie im letzten Jahr.“

Für die Gruppenauslosung habe es per Facebook eine Live-Übertragung der Ziehung durch ATH-Mitarbeiter Sebastian Zwies und Quentin, dem Sohn des Geschäftsführers Jörg Piotrowski, gegeben. In Gruppe A treffen Blau-Weiß Bad Suderode, Titelverteidiger Grün-Weiß Rieder, SV Germania Neinstedt, Dicke Bäuche Hedersleben und die SG Stahl Blankenburg/Timmenrode aufeinander.

Gastgeber Stahl Thale II: Gespielt wird in zwei Staffeln

In der Parallelgruppe misst sich Gastgeber Stahl Thale II mit der Betriebssportgemeinschaft RST Thale, KSM Casting Group, Germania Gernrode und Schwarz-Gelb Asel. Gespielt wird so in zwei Staffeln, um nach der Gruppenphase die Platzierungen in der Hauptrunde als K.o.-Spiele auszutragen. Jedes Spiel dauert zehn Minuten

Es ist ein Treffen alter und neuer Freunde, wobei neben dem sportlichen Wettkampf der Spaß und die Freundschaft im Vordergrund stehen, sagt Szuggar. So gibt es ein Wiedersehen bei Gernrode mit dem kurzzeitigen Thalenser Michael Umgelder, bei Rieder mit dem ehemaligen Thalenser und Bruder von Torwart Florian Hottelmann - Dominik.

Thale: Ein Turnier in freundschaftlicher Atmosphäre

Die Betriebssportgemeinschaft KSM verspricht mit ehemaligen Spielern der Regionalliga wie Michael Preuß und Andre Kopp viel individuelle Klasse. Dazu die Partykanonen vom SC Asel, die als eine gute „Just-for-fun-Truppe“ aus der Nähe von Hildesheim in der Kreisklasse spielen. Dann ist Germania Neinstedt dabei, die als starker Aufsteiger in der Harzoberliga für Furore sorgen. Dazu gesellt sich Rieder als Herbstmeister der Harzoberliga. Bad Suderode kommt mit ehemaligen Spielern aus Thale wie Ingmar Kuke, André Gresiza und Sebastian Lippert. Das Freizeitteam Dicke Bäuche aus Hedersleben sorgte im letzten Jahr mit ihren Frauen für beste Stimmung auf den Rängen. Und auch die BSG RST Thale wartet mit in Thale gut bekannten Spielern wie Florian Hottelmann, Ingo Vandreike, Marcel Tietze und Michael Szuggar auf. Dabei ist das ganze als „Open End-Veranstaltung“ geplant, da im Anschluss bei Musik und Tanz in freundschaftlicher Atmosphäre das Turnier seinen Höhepunkt und Ausklang findet. „Alle sollen Spaß haben und einen tollen Tag zwischen den Feiertagen erleben“, sagt Szuggar. (mz)