Munitionsfund im Wald

Munitionsfund im Wald zwischen Ballenstedt und Mädgesprung: Mann findet 100-Milimeter-Sprenggranate

Ballenstedt - Kampfmittelbeseitigungsdienst transportiert Munition ab.

02.01.2018, 08:35

Alte Munition ist am Silvestertag im Wald zwischen Ballenstedt und Mägdesprung - etwa einen Kilometer von der Bundesstraße 185 entfernt - gefunden worden: Ein 62-jähriger Mann aus dem Salzlandkreis, der am Silvestertag im Forst arbeitete, hatte diese entdeckt und gegen 12.30 Uhr die Polizei informiert.

Bei der Fundmunition handelte es sich laut Polizei um eine 100-Millimeter-Sprenggranate aus dem Zweiten Weltkrieg; sie ist vermutlich amerikanischer Herkunft.

Die Polizei informierte den Kampfmittelbeseitigungsdienst, der die Granate noch am Silvesterabend abtransportierte. (mz/pek)