Schulentwicklung

Harzer Landrat spricht von „gutem Tag für Ballenstedt“

Nach Beratung mit Bildungsministerium und Landesschulamt: Antrag des Landkreises auf eine Ausnahmegenehmigung für Ballenstedt wird stattgegeben.

Von Rita Kunze 12.05.2022, 16:00
Für das Wolterstorff-Gymnasium gibt es hinsichtlich der Mindestschülerzahlen eine Ausnahmegenehmigung.
Für das Wolterstorff-Gymnasium gibt es hinsichtlich der Mindestschülerzahlen eine Ausnahmegenehmigung. Foto: Kunze

Halberstadt/MZ - „Ein guter Tag für Ballenstedt“, sagt Landrat Thomas Balcerowski (CDU) über die Ergebnisse einer Beratung mit Bildungsministerin Eva Feußner (CDU) zum Schulentwicklungsplan des Landkreises für die Jahre 2022/23 bis 2026/27. Er war Inhalt der Gespräche, die Ende April stattgefunden haben und über die der Landrat den Kreistag am Mittwoch informierte.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<