1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Landespolitik
  6. >
  7. Warntag 2022 in Sachsen-Anhalt über Sirenen, Warn-Apps und Handy

nachricht eine Minute vorzeitigWarntag in Sachsen-Anhalt: Alarm am Handy - eine App aber ist wieder zu spät dran

Das Ahr-Hochwasser riss ahnungslose Menschen in den Tod. An diesem Donnerstag erproben die Behörden die Warnsysteme. Nicht alles hat geklappt.

Von Hagen Eichler Aktualisiert: 08.12.2022, 17:53
Viele Kommunen modernisieren ihre Sirenen - hier eine Anlage im Salzlandkreis.
Viele Kommunen modernisieren ihre Sirenen - hier eine Anlage im Salzlandkreis. Foto: Frank Gehrmann

Magdeburg/MZ - Der bundesweite Testlauf zum Erproben aller Warnsystem hat erneut Probleme offenbart. Am Donnerstag um elf Uhr heulten in Sachsen-Anhalt vielerorts die Sirenen. Erstmals erhielten Handynutzer über das sogenannte Cell Broadcasting eine neuartige Warn-Nachricht, begleitet von schrillem Piepen. Allerdings kamen viele Nachrichten deutlich später als geplant.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo MZ+

MZ+ 100 Tage für 20 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.