1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Kultur
  6. >
  7. Weihnachtsgespräch mit der Bestsellerautorin Helga Schubert: „Die Harmonie-Illusionen lasse ich los“

Weihnachtsgespräch mit der Bestsellerautorin Helga Schubert„Die Harmonie-Illusionen lasse ich los“

Die Bestsellerautorin Helga Schubert spricht über Weihnachten, den Zustand der Gesellschaft, das Pflegen ihres Mannes und darüber, wie es gelingen kann, sich mit dem eigenen Leben auszusöhnen.

Von Christian Eger 26.12.2022, 09:30
Schriftstellerin Helga Schubert: „Da ist eine Ostdeutsche, die alt, aber überhaupt nicht verbittert ist. Das ist offenbar eine Überrschaschung."
Schriftstellerin Helga Schubert: „Da ist eine Ostdeutsche, die alt, aber überhaupt nicht verbittert ist. Das ist offenbar eine Überrschaschung." (Foto: Picture Alliance/dpa)

Neu Meteln/MZ - Im Alter von 80 Jahren gewann Helga Schubert 2020 den Ingeborg-Bachmann-Preis. Eine Sensation! Ihr im Anschluss im Deutschen Taschenbuch Verlag veröffentlichtes Buch „Vom Aufstehen“ wurde bislang in 21 Auflagen gedruckt, ein Bestseller, wie er selten vorkommt. Im nächsten Jahr veröffentlicht die 1940 in Berlin geborene und in Neu Meteln bei Schwerin gemeinsam mit ihrem Mann, dem Maler Johannes Helm, lebende Autorin und Psychologin das Buch „Der heutige Tag. Ein Stundenbuch der Liebe“ und ein Buch „Über Tschechow“. Mit Helga Schubert sprach unser Redakteur Christian Eger.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo MZ+

MZ+ 100 Tage für 20 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.