Außen 3G, innen 2G(+)

Burgenlandkreis knackt 1.000er Inzidenz: Diese 5 Maßnahmen sollen die Infektionszahlen drücken

Die Inzidenz im Burgenlandkreis hat die 1.000 überschritten. Mit welchen Maßnahmen den immensen Infektionszahlen nun Einhalt geboten werden soll.

Von Martin Walter 25.11.2021, 10:00 • Aktualisiert: 25.11.2021, 12:15
Der Burgenlandkreis hat die 1.000er Inzidenzmarke geknackt. Coronamaßnahmen sollen die Infektionszahlen drücken.
Der Burgenlandkreis hat die 1.000er Inzidenzmarke geknackt. Coronamaßnahmen sollen die Infektionszahlen drücken. (Foto: imago images/Christian Ohde)

Weissenfels/Zeitz/MZ - Nicht nur bundesweit wurde am Mittwoch mit einer Sieben-Tage-Inzidenz über 400 ein neuer Grenzwert überschritten. Auch im Burgenlandkreis hat der Wert ein trauriges Rekordhoch erreicht und die 1000er-Grenze geknackt. Er lag am Mittwoch nach Angaben der Kreisverwaltung bei 1.045,67.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Testmonat MZ+

mit MZ+ alle exklusiven      Nachrichten auf MZ.de lesen.       

6 Monate MZ+

6 Monate MZ+ zum Vorteilspreis lesen und 60% sparen.

* nach dem Angebotszeitraum dann für 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.