Blankenburg

Blankenburg: Jugendliche erschlagen Obdachlosen im Harz

Blankenburg/dpa. - Beide gestanden in ersten Vernehmungen, den Mann voreinigen Tagen nach einem Streit in einer Obdachlosenunterkunfterschlagen zu haben, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Nach der Tatlegten sie die Leiche im Keller des Gebäudes ab, wo sie amMittwochabend entdeckt wurde. Die Staatsanwaltschaft will amFreitagmorgen Haftbefehl wegen Totschlags gegen das Duo ...

19.07.2007, 12:12

Beide gestanden in ersten Vernehmungen, den Mann voreinigen Tagen nach einem Streit in einer Obdachlosenunterkunfterschlagen zu haben, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Nach der Tatlegten sie die Leiche im Keller des Gebäudes ab, wo sie amMittwochabend entdeckt wurde. Die Staatsanwaltschaft will amFreitagmorgen Haftbefehl wegen Totschlags gegen das Duo beantragen.

Laut Polizei wohnt die Mutter des 17-Jährigen in einer Wohnung inder fraglichen Obdachlosenunterkunft. Dort kamen die Jugendlichen mitdem Opfer zusammen. Ersten Erkenntnissen zufolge starb der Mann durchmassive stumpfe Gewalteinwirkung auf Oberkörper und Kopf. NähereAngaben zum Tathergang machte die Polizei zunächst nicht. EineObduktion der Leiche soll dabei helfen, die noch unbekannte exakteTatzeit und die genaue Todesursache festzustellen.

Die beiden Jugendlichen traten laut Polizei strafrechtlich bereitswegen Bedrohung, Hausfriedensbruchs und Diebstahls in Erscheinung.Gegen den 20-Jährigen wurden im Jahr 2005 Ermittlungen wegen desVerdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidrigerOrganisationen geführt, weil er CDs mit verbotener rechtsextremerMusik besessen haben soll. Die Ermittlungen wurden spätereingestellt. Von einer politisch motivierten Tat ging die Polizeizunächst nicht aus. Die jungen Männer gehörten keiner rechtsextremenGruppierung in der Region an, hieß es.