Lost Place in Ostdeutschland

Berge voller Geheimnisse - Das mysteriöse Bunkersystem der DDR-Komplexlager

Die Nazis ließen KZ-Häftlinge einen Berg bei Halberstadt aushöhlen, in der DDR wurde das Labyrinth Teil eines geheimen Krisenlagersystems. Hier wurde die Ostmark beerdigt - heute ist der größte Bunker des Landes wieder fest verschlossen .Von Steffen Könau

Von Steffen Könau 01.10.2022, 08:30
Das System der Komplexlager diente in der DDR zur Kisenvorbereitung.
Das System der Komplexlager diente in der DDR zur Kisenvorbereitung. Fot: Steffen Könau

Halberstadt - Zentimeterdick ist die weiße Schicht, die das eiserne Gestänge umschließt wie Raureif. Die muffige Matratze, vor Jahrzehnten vielleicht einmal grün, schimmert schimmlig, geduldig haben sich die Sporen auch die Wand hinaufgearbeitet. Im Licht der Taschenlampe glänzt ein Schild: „Achtung, Betreten des Raumes L 105 nur in vollständiger Schutzausrüstung!“ Nebenan in den Waschräumen sind alle Wasserhähne abgeschraubt.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.