1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Wittenberg
  6. >
  7. Solarenergie und Gesetzesänderungen: Wie stehen große Vermieter im Kreis Wittenberg zu Balkonkraftwerken?

Solarenergie und GesetzesänderungenWie stehen große Vermieter im Kreis Wittenberg zu Balkonkraftwerken?

Im Frühjahr soll Nutzung von Balkonkraftwerken vereinfacht werden. Damit werden die Anlagen noch beliebter. Womit sich Vermieter konfrontiert sehen und was Mieter dabei beachten müssen.

Von Paul Damm 09.02.2024, 06:00
Dieses Balkonkraftwerk in der Erich-Mühsam-Straße ist zur Veranschaulichung von der WBG montiert worden.
Dieses Balkonkraftwerk in der Erich-Mühsam-Straße ist zur Veranschaulichung von der WBG montiert worden. (Foto: Damm)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Wittenberg/MZ. - Vielerorts gehören die bläulich schimmernden Mini-Solarmodule am Balkon zum gewohnten Bild in Wohnvierteln. Vor allem, seit die Photovoltaikanlagen „für den kleinen Mann“ in Bau- oder Einkaufsmärkten erhältlich sind. In wenigen Handgriffen sind sie installiert – und der Mieter kann danach stressfrei Strom selbst produzieren und ins heimische Netz einspeisen. An einem sonnigen Tag können die kleinen Solarkraftwerke bis zu drei Kilowattstunden Strom in der Spitze erzeugen. Verlockend.