Stadtgespräch in Wittenberg

Stadtgespräch in Wittenberg: Neues von der Landesgartenschau

Wittenberg - Die Landesgartenschau (Laga) ist coronabedingt bekanntlich um ein Jahr auf 2027 verschoben worden. Entsprechend kann in Wittenberg, Bewerberin in spe, nun auch die im Frühjahr ausgefallene Fortsetzung der Bürgerbeteiligung nachgeholt werden. Die Stadt lädt am kommenden Dienstag, 27. Oktober zum „Stadtgespräch“ über die Machbarkeitsstudie, die als Grundlage einer Bewerbung dienen ...

Von Irina Steinmann 21.10.2020, 09:22

Die Landesgartenschau (Laga) ist coronabedingt bekanntlich um ein Jahr auf 2027 verschoben worden. Entsprechend kann in Wittenberg, Bewerberin in spe, nun auch die im Frühjahr ausgefallene Fortsetzung der Bürgerbeteiligung nachgeholt werden. Die Stadt lädt am kommenden Dienstag, 27. Oktober zum „Stadtgespräch“ über die Machbarkeitsstudie, die als Grundlage einer Bewerbung dienen soll.

Die Veranstaltung beginnt um 17.30 Uhr im Stadthaus. Wegen der unverändert geltenden Anti-Pandemie-Bestimmungen ist für die Teilnahme eine Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten erforderlich, und zwar bis 25. Oktober unter laga2027@wittenberg.de oder Tel. 03491/ 421-91311. Im Raum gelten zudem die derzeit üblichen Hygiene- und Abstandsregeln.

Unter der genannten Mailadresse können Interessierte bis 6. November Hinweise oder Fragen zu einer Wittenberger Laga loswerden. (mz)