Großeinsatz in Hohenroda

Feuer Hohenroda: Lagerhalle von Landwirtschaftsbetrieb steht in Flammen - Großeinsatz der Feuerwehr

Wittenberg - Seit dem Frühen Nachmittag steht in einem landwirtschaftlichen Betrieb in Hohenroda eine mit Stroh gefüllte Lagerhalle in Flammen.

Von Alexander Baumbach

Seit dem frühen Dienstagnachmittag steht in einem landwirtschaftlichen Betrieb in Hohenroda (Seegrehna, Landkreis Wittenberg) eine mit Stroh gefüllte Lagerhalle in Flammen. Rund 80 Feuerwehrleute aus dem Stadtgebiet von Wittenberg und aus Teilen Kembergs sind seit 13.44 Uhr im Einsatz, um den Brand zu löschen und die Flammen unter Kontrolle zu bekommen.

Das Dach der Scheune der Agrargenossenschaft Elbniederung Eutzsch, die die Anlage betreibt, ist inzwischen eingestürzt, die Seitenwände der Lagerhalle wurden eingerissen. Derzeit wird versucht, den Brandherd herunterzukühlen. Als die ersten Kameraden der Feuerwehr eintrafen, stand die Halle bereits im sogenannten Vollbrand.

Mit der Hilfe von Landmaschinen werden Strohballen aus der Halle gezogen und auf einer angrenzenden Wiese ausgebracht, um Glutnester zu löschen.

In unmittelbarer Nachbarschaft des Brandherds befindet sich eine Jungrinderanlage und eine Tankstelle. Die Tiere sind, nachdem die Flammen unter Kontrolle gebracht wurden, nicht mehr in Gefahr. Der Wind treibt Rauch und Qualm weg von den Ställen. Die Tankstelle wurde gesondert gekühlt, um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern.

Die Feuerwehrleute rechnen mit einem Einsatz bis zum Mittwoch. Von dem Feuer sind rund 4500 Kubikmeter Stroh betroffen. Der Schaden, der auch die kaputte Halle umfasst, dürfte im sechsstelligen Bereich liegen.

Ende April 2011 hatte in dem gleichen landwirtschaftlichen Betrieb ein ähnlich großes Feuer gewütet. (mz)