1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Wittenberg
  6. >
  7. Ferropolis interaktiv erkunden - Neue Angebote in der Stadt aus Eisen

Tourismus in Gräfenhainichen Ferropolis interaktiv erkunden - Neue Angebote in der Stadt aus Eisen

Die Ferropolis GmbH stellt eine neue Art, das Gelände und die Highlights des Freilichtmuseums kennenzulernen, vor. Darum ist eine Auszubildende für den Pressetermin zuständig.

Von Andreas Hübner Aktualisiert: 06.02.2024, 11:24
Am Ende der Tour wird sogar der perfekte Spot für ein Erinnerungsfoto vorgeschlagen: Janne Kaczorowski (li.) und Theresa Schulz.
Am Ende der Tour wird sogar der perfekte Spot für ein Erinnerungsfoto vorgeschlagen: Janne Kaczorowski (li.) und Theresa Schulz. (Foto: Thomas Klitzsch)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Ferropolis/MZ. - Pünktlich zum Start der Winterferien wartet das Freilichtmuseum Ferropolis mit einem komplett neuen Angebot auf. Seit Montag kann das Gelände mit den fünf historischen Bergbaugroßgeräten und vielen weiteren Highlights auch interaktiv erkundet werden. „Das ist eher eine spielerische Art und Weise, wie die Gäste sich nun über das Gelände führen lassen können“, erklärt Janne Kaczorowski. Die Rede ist von der App „Actionbound“.