Autos schrottreif

Zwei Verletzte bei Unfall auf der B91 zwischen Merseburg und Weißenfels

Weißenfels/Bäumchen - Autos stoßen auf der B91 bei Bäumchen frontal zusammen und sind danach nur noch Schrott.

Erhebliche Behinderungen gab es am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 91 zwischen Merseburg und Weißenfels nach einem Verkehrsunfall.

Wie Dirk Seyffarth, Pressesprecher des Polizeireviers Burgenlandkreis sagte, waren aus bislang noch ungeklärter Ursache auf der Fahrbahn in Richtung Weißenfels nahe der Anschlussstelle zur A 38 zwei Autos frontal zusammengestoßen. Dabei seien zwei Menschen leicht verletzt worden.

Autos nach Zusammenprall nur noch Schrott

Allerdings war die Kollision der beiden Pkw so heftig, dass es zu beträchtlichen Schäden kam. Beide Fahrzeug sind nunmehr nur noch Schrott, die Polizei spricht jeweils von wirtschaftlichem Totalschaden.

Zur Absicherung der Unfallstelle rückten auch Feuerwehren aus Weißenfels sowie den Ortsteilen aus. Außerdem mussten die Feuerwehrleute mit Bindemitteln ausgelaufenen Kraftstoff beziehungsweise Öl aufnehmen.

B91 zeitweise komplett gesperrt

Während der Unfallaufnahme und der Bergung musste die betroffene Fahrbahn zeitweise komplett gesperrt werden. Währenddessen wurde der Verkehr zum Teil über die Autobahn 38 umgeleitet. Zwei Stunden lang war der Verkehr im Bereich der Anschlussstelle beeinträchtigt. (mz/ze)