Im Stall entdeckt

Überraschender Nachwuchs im Martzschpark: Wie soll die junge Esel-Stute heißen?

23.09.2022, 20:00
Am Sonntag wurde im Tierpark Lützen (dem "Martzschpark") ein Esel geboren. Obertierpflegerin Celina Lembke und Esel-Mutter Emma passen gut auf sie auf.
Am Sonntag wurde im Tierpark Lützen (dem "Martzschpark") ein Esel geboren. Obertierpflegerin Celina Lembke und Esel-Mutter Emma passen gut auf sie auf. Foto: Franz Ruch

Klammheimlich und ohne Vorwarnung kam sie vergangenen Sonntag auf die Welt: die neue Esel-Stute im Lützener „Martzschpark“. „Es war eine absolute Überraschung. Wir waren am Sonntag zum Füttern hier und haben sie im Stall entdeckt“, sagt Obertierpflegerin Celina Lembke. Zwar wusste man, dass die zehnjährige Mutter-Stute Emma trächtig war. Dass sie aber schon jetzt den Tierpark mit Nachwuchs beglückt, habe niemand erwartet. „Emma ist zum Glück eine erfahrene Mutter. Darum ging bei der Geburt auch ohne Hilfe alles gut“, sagt Lembke.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.